Freitag, 13. September 2013

Zwetschgen - Streusel - Tarte

 

Harte Schale, weicher Kern - so mögen wir das, oder ;) 

Ein geschmackvoller Boden, knusprige Streusel, saftige & aromatische Zwetschgen und eine leckere Creme. DAS ist die Zwetschgen - Streusel - Tarte und ich würde verbotenes für sie tun..... 





 
Für den Boden


  • 200 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 100 g Butter
  • 1 Ei
  • 2 - 4 EL Sahne
  • Hülsenfrüchte zum Blindbacken (z.B. getrocknete Bohnen oder Kichererbsen)



Für den Belag 


  • 700 g Zwetschgen (entsteint gewogen)
  • 2 Eier
  • 60 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 g Sahne
  • 250 g Quark
  • 2 EL Speisestärke

Für die Streusel

  • 100 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • ca. 70 g Butter
  • 1 TL Zimt


Alle Zutaten für den Mürbeteigboden zuerst mit den Knethaken, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. Falls nötig, noch mehr Sahne unterkneten. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und 30 Minuten kühlen.

Den Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Eine Tarteform (26 - 28 cm) einfetten. Den Teig auf einem Backpapier ausrollen, sodass er etwas größer als die Tarteform ist. Nun den ausgerollten Boden samt Backpapier umdrehen und auf die Tarteform legen, sodass diese komplett vom Teig bedeckt ist. Das Backpapier vorsichtig vom Teig ablösen und den Teig an die Form anpassen. Überstehende Teigreste einfach durch ein leichtes Drücken auf den Rand der Tarteform abtrennen (dafür sind die scharfen Kanten da). Auf den Teig wieder ein Backpapier legen und die Hülsenfrüchte darauf verteilen. Den Teig für ca. 10 Minuten backen. Backpapier und Hülsenfrüchte wieder entfernen.

Für den Belag Eier, Zucker und Vanillezucker verrühren. Sahne, Quark und Stärke unterrühren. Die Creme auf dem Boden verteilen und die gewaschenen und entsteinten Zwetschgen darauf verteilen und leicht eindrücken.

Mehl, Zucker & Zimt mischen. Die Butter schmelzen und dazu geben. Mit dem Knethaken durchrühren. Die Streusel sollten jetzt automatisch entstehen. Möchte man größere Streusel haben, einfach noch etwas Butter untermischen. Die Streusel dann locker auf dem Kuchen verteilen und 40 Minuten backen.

Tipp: Die Zwetschgen verlieren beim Backen etwas Saft und damit der Saft nicht über die Form hinauslaufen kann, stellt man die Form auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und schiebt es so in den Ofen - dann muss man später nicht in den Ofen krabbeln und den Saft wegkratzen ;)

Das ursprüngliche Rezept war aus der Sweet Dreams, ich habe aber noch ein bisschen was nach meinen Wünschen verändert. 





     

Kommentare:

  1. Super lecker sieht es aus ...

    ich liebe "einfache" Kuchen.
    Gutes muss nicht immer aufwendig sein.

    Hätte ich gerne jetzt ein Stückchen hier :-)

    Liebe Grüße Stephie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Stephie, genau so sehe ich das auch :)

      Löschen
  2. Du hast einen super Blog, gefällt mir gut! Hast jetzt eine neue Followerin, freue mich wenn du zurückfolgst

    LG www.dilesbeauty.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. tolle Bilder und bestimmt eine sehr sehr leckere Tarte!

    wir haben in unserer Foodblogger Community Küchenplausch gerade ein Event mit dem Thema "Pflaumen und Zwetschgen" und ich würde dich gerne dazu einladen: http://www.kuechenplausch.de/events/cmviews/id/155
    Es gibt viele tolle Preise zu gewinnen und außerdem kann man auch einige tolle Rezepte von anderen Foodbloggern entdecken.

    leckere Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen