Samstag, 30. November 2013

Lasst uns froh und lecker sein
♥ ♥ ♥

Post aus meiner Küche. Man schickt netten Menschen selbstgemachte Leckereien und bekommt von der selben Person auch ein liebevoll gepacktes Päckchen zurück. Eine spitzen Idee. Wie lange wollte ich mich schon anmelden? Schon seit Ewigkeiten. Jedes Mal hat es aus irgendeinem Grund nicht geklappt. In dieser Runde hat es einfach klappen müssen. Und es hat geklappt! :) 


Meine Tauschpartnerin war Kerstin von Glüxkind und das war mein PAMK - Päckchen für sie: 




Ich habe für Kerstin eine Plätzchenvariation zusammen gepackt, 

ein Glühweingelee gekocht, 

ein Weihnachtsmüsli zubereitet und 

Lebkuchenschokolade gegossen. 


Alles ziemlich easy nachzumachen und auch einzeln als kleines Geschenk oder Mitbringsel ganz sicher eine Freude für den Beschenkten! 




Chocolate Bark 
(Lebkuchenschokoladenbruch) 


Schokolade, Lebkuchen und ab geht die Post (im wahrsten Sinne des Wortes hehe)! 


 

für 2 Tafeln:


zwei Tafeln Vollmilch - oder Zartbitterschokolade
ein Lebkuchen (mit Schokoladenboden) 
kann auch variiert werden, z.B. mit Spekuatius  






Die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen. In der Zwischenzeit den Lebkuchen im Mixer zerkleinern. Einen Teil der Lebkuchenkrümel unter die geschmolzene Schokolade rühren und sodann die Schokolade auf ein Backpapier geben und etwas abkühlen lassen. Die restlichen Lebkuchenbrösel darüber streuen. Die ausgekühlte Schokolade in kleine Stücke schneiden. 






Weihnachts - Granola 
(Weihnachtliches Knuspermüsli) 



Suuuuuuper - super - lecker! Ich liebe Knuspermüsli! Bei dem Krach kann man ja gar nicht mehr weiterschlafen ;) 







  
für 1 - 2 Portionen: 



8 EL kernige Haferflocken
3 EL halbierte Haselnüsse
3 EL Mandelstifte
2 EL halbierte Cranberries
2 EL zerkleinerte getrocknete Pflaumen
1-2 EL Honig
2 EL Öl
2 EL weißen Zucker
etwas Vanillemark
eine Prise gemahlene Nelken
etwas  Zimt 

 
Alle Zutaten bis auf die Trockenfrüchte miteinander vermischen und auf ein Backblech geben. Bei 180 Grad für 10 Minuten anrösten. Nach 10 Minuten die Früchte dazugeben und weitere 10 Minuten rösten.
  


- ein Teigfabrik - Rezept -







Glühweingelee 

absolut köstlich und in wenigen Minuten gemacht :) Das Rezept habe ich vor wenigen Tagen schon gebloggt und zwar hier.






Plätzchen 


Die Rezepte der Plätzchen findet ihr unter der Rubrik Rezepte und hier habe ich alle für ein schönes Gruppenfoto zusammengetrommelt - bitte läääächeln :D 





Ein Kandidat hat sich hier noch mit aufs Bild geschmuggelt, von dem das Rezept noch nicht online ist, weil er sich noch ein bisschen für seinen großen Auftritt im Dezember ausruht. 


Die Rezepte habe ich für Kerstin in einem kleinen Büchlein zusammengefasst. 




Ich hoffe, ihr könnt die eine oder andere Inspiration einfangen und vielleicht sogar jemandem eine Freude mit einer selbstgemachten Kleinigkeit machen :)  



















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen