Mittwoch, 8. Januar 2014

1 Jahr Teigfabrik
Let´s gugl!

Heute vor einem Jahr ging der erste Beitrag der Teigfabrik online. Inzwischen hat sich viel getan. Ich habe sehr, sehr viele nette Leser und andere Bloggerinnen und Blogger kennengelernt, Gastbeiträge geschrieben und natürlich gebacken, was das Zeug hält. Viele Ideen gehabt und viele wieder verworfen. Aber eine kleine Köstlichkeit hat es mir ganz besonders angetan: die Cupcakes. Und so konnte ich ganze 31 verschiedene Cupcakes in meinem Foto-Archiv finden und habe meine Lieblinge noch einmal zusammen getrommelt: 






Obwohl ich mein Herz den Cupcakes geschenkt habe, wollte ich für den Bloggeburtstag etwas anderes präsentieren. Ich habe eine Idee umgesetzt, die mir schon seit einiger Zeit im Kopf herumschwirrt - eine Guglparty! 



An einem Abend mit Freunden liebe ich Raclette oder Schokofondue. Nur fehlt bei beidem der Kuchen. So ist meine Idee entstanden, einfach kleine Gugl in alles einzutauchen, was das Herz begehrt. Plündert eure Vorräte und es kann losgehen! Jeder Gast kann seine Gugl selbst geschmacklich variieren. Gäste braucht man eigentlich nicht unbedingt, man kann auch alleine herumgugln :P






 


Übrigens auch eine gute Gelegenheit, wenn´s mal schnell gehen muss oder man nicht mehr genug Zeit hat, bis die Gäste klingeln. Als Teig habe ich einen normalen Vanilleteig gewählt, aber auch hier kann man natürlich seiner Fantasie freien Lauf lassen :) 

 
 


 
Vanille  -  Gugl 

(18 Mini-Gugl & 4 Gugl in Muffingröße) 


100 g weiche Butter  
150 g Zucker   
1 P. Vanillezucker   
1/2 TL Vanillemark  
2 Eier   
175 g Mehl   
1 TL Backpulver  
1 Prise Salz   
150 ml Buttermilch (oder 150 ml Milch & einen Schuss Essig)


 



Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Eier unterrühren. Vanillemark, Salz und Buttermilch dazu geben und gründlich vermischen. Mehl und Backpulver mischen und dann unter die flüssige Masse rühren. Teig in einen Spritzbeutel oder Gefrierbeutel füllen, eine Ecke abschneiden und in die Guglformen einfüllen. Die großen Gugl bei 175 Grad ca. 20 Minuten backen, die kleinen ca. 12 Minuten.


That´s it! Jetzt müssen nur noch die i-Tüpfelchen her. Ich habe mich für eine bunte Mischung entschieden. Ein bisschen was fruchtiges, ein bisschen crunchy, etwas Schokolade & Karamell. Für die ultra-heiteren Abende würde ich noch etwas Baileys mit auf dem Tisch verstecken. Welcher Gugl würde da nicht gern mal abtauchen? ;) 







Ich konnte meine Finger während dem fotografieren auch nicht von den Mini-Gugln lassen und habe ein bisschen genascht: Karamellpudding & Schokochips, Birnenpüree und Haselnusskrokant, Vanillequark mit Banane, Glühweingelee mit Schokochips und Lemon Curd mit Zuckerstreuseln. Je mehr Zutaten, desto mehr Kombinationsmöglichkeiten :)







Die weißen Gugl sind übrigens aus Gips und passen wie die Faust aufs Auge zum Motto. Finde ich ganz süß als kleines Gastgeschenk. Die Anleitung für die Gipsgugl gibts beim Backbuben.  






So, das war meine kleine Gugl-Party. 

Ich danke euch von ganzem Herzen für eure Unterstützung im vergangenen Jahr, für eure unzähligen lieben Kommentare & Nachrichten und dafür, dass ihr mir eure Begeisterung auch gezeigt habt. Das ist für mich unbezahlbar ♥ 

Als kleines Dankeschön  könnt ihr bei meinem Blogevent Zeigt her eure Törtchen! tolle Preise absahnen!

Ich hoffe, ihr habt jetzt auch kleine Gugl-Träume, so wie ich sie hatte und feiert eine tolles Fest. Ach ja, falls ihr tatsächlich Freunde einladen wollt, sagt ihnen doch einfach, dass ihr eine Gugl* - Party schmeißt und ich wette, so mancher wird denken, ihr habt schon ein bisschen zu viel von Oma´s gutem Likör getestet..... ;)



*sehr leicht zu verwechseln mit google













Kommentare:

  1. Liebste Angelika,
    was für eine tolle Gugl-Party!
    Wir (der kleine Mann in mir & ich) wären gern dabei gewesen,
    so hättest du nicht unbedingt alles allein essen müsse ;)
    Erst einmal noch <3-lichen Glückwunsch zu einem Jahr Teigfabrik!
    Es ist immer sehr erstaunlich wie schnell dich die Zeit vergeht...

    Liebe Grüße aus Berlin sendet Dir Fenta

    AntwortenLöschen
  2. Happy Birthday! Ein Jahr tolle Beiträge! Seit etwas über einem halben Jahr verfolge ich deine Teigfabrik und liebe sie! Auf die nächsten 20 Jahre! Liebe Grüße aus München! Nadine

    AntwortenLöschen
  3. Happy Blogbirthday meine liebe Angelina ...

    wie schon, und wie toll mit anzusehen wie Du immer mutiger und kreativer wirst :-)
    Das macht riesen Spaß.
    Die Gugel-Party finde ich echt richtig Klasse!

    Auf ein weiteres schönes, buntes und vor allem leckeres Jahr.

    Stephie

    AntwortenLöschen
  4. oh - die sehen ja richtig süß aus :D schmecken tun sie sicher auch super!
    deine cupcakes sehn auch toll aus!

    liebste grüße
    kristin von www.rock-n-enjoy.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Angelina,

    danke für den tollen Artikel. Ich war gleich so begeistert, dass ich meinen Geburtstag (da im kleinen Kreis) mit einer Gugl-Party gefeiert habe.
    Ein bisschen verwundert war ich aber darüber, dass ich aus dem dreifachen Rezept nicht 54 sondern 130 Mini-Gugl und 12 Muffins bekommen habe.
    Aber der Geschmack überzeugt einfach! Total genial und super saftig!
    Und alle meine Gäaste waren von der Idee total begeistert.

    Ich wünsch dir einen guten Start ins Wochenende, meine Liebe.

    Liebste Grüße,
    Jessi

    AntwortenLöschen