Sonntag, 30. März 2014

Einmal Schokolade, Kuchen & Kekse, bitte!
Schokokracher Oreo - Cake

Manchmal muss es Schokolade sein. Manchmal aber auch Kuchen. Und manchmal auch beides. Also habe ich einige meiner Rezepte zusammen geworfen und experimentiert. Ein paar Kekse gibts auch noch obendrauf. Das Ergebnis ist dieser super - düster wirkende, aber ooooberleckere Schokoladen-Gugelhupf mit Oreo-Keksen. Falls ihr also mal jemandem eine Freude machen wollt, sich kurzfristig Besuch ankündigt oder ihr einfach nur selber schlemmen wollt, dann schmeißt den Mixer an. Im nullkommanix ist dieses Prachtexemplar geboren :) 







Oreo - Gugelhupf 
 

240 g Zartbitterschokolade 

4 Eier 
225 g Zucker 
16 Oreo - Kekse (1 Packung), für ausgiebige Deko ein paar Kekse mehr
Vanillemark
1 geh. EL ungesüßter Kakao 
150 ml Sonnenblumenöl 
1 P. Backpulver 
100 ml Buttermilch (oder Milch mit einem Tropfen Essig) 
250 g Mehl 



140 g Zartbitterschokolade klein hacken. 12 Kekse fein zerbröseln. Eier und Zucker luftig aufschlagen. Vanillemark und Kakao unterrühren. Öl und Buttermilch nach und nach unterrühren. Mehl und Backpulver dazugeben und alles gut verrühren. Zuletzt die Keksbrösel und die gehackte Schokolade unterheben. Teig in die Backform füllen und bei 180 Grad (Ober-/Unterhitze) ca. 50 Minuten backen. 

Für die Glasur die restlichen 100 g Schokolade über dem Wasserbad schmelzen. Restliche Kekse vierteln. Die flüssige Schokolade über den ausgekühlten Kuchen geben und die Keksteile sofort festdrücken. 





Sieht das nicht nach einem kleinenTraum aus? Schokolade, Kuchen & Kekse und das in einem. Auch nicht schlecht, wenn man sich nicht entscheiden kann, was es denn geben soll....

Mit diesem Gugelhupf nehme ich übrigens zum ersten Mal an der Aktion "ich backs mir" von tastesheriff teil. 





Lasst es euch schmecken! 

Angelina :)



Kommentare:

  1. Ist der so saftig, wie er aussieht? Ich liebe ja OREOS! Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch. Habe schon gefühlte Tonnen davon vernichtet :D

      War schon gut saftig :)

      LG zurück

      Löschen
  2. Der sieht richtig lecker aus :)

    Liebe Grüße
    luisa

    AntwortenLöschen
  3. mjam! der sieht wahnsinnig gut aus!!! aber für mich als Nachback-Interessierte: was passiert denn mit den fein zerbröselten Keksen? die dürfen doch sicher im Teig baden oder? 😊

    AntwortenLöschen