Mittwoch, 12. März 2014

Von kleinen Sahneunfällen und dem happy end...
hausgemachter Irish Cream Likör & Gugelhupf



Es war ein sonniger Freitag Nachmittag, ich stand in der Küche und hatte einen kleinen Plan. Die Betonung liegt auf "klein". Ich wollte Irish Cream Likör machen. Nichts leichter als das. Diesen Gedanken sollte ich noch bereuen. Hochmotiviert habe ich also begonnen. Einen kleinen Mixbecher herausgekramt, ein paar Zutaten hineingegossen und ab ging die Post. Schütteln, schütteln, soll sich ja alles gut vermischen. Becherchen aufgemacht, ein Schlückchen probiert, weiter verfeinert, nochmal geschüttelt. So weit, so gut. Auf einmal wurde mein "Likör" im Becher ganz schön schwer. Da bin ich ganz schnell misstrauisch geworden (und das, obwohl ich schon locker drei Geschmacksproben hinter mir hatte). Also hab ich den Becher aufgemacht und was ich dann gesehen habe, war alles andere als ein Likör. Eine kurzer Fingertest bestätigte, was ich vermutete.... das war kein Likör mehr.... ES WAR   B U T T E R !!!!! Whiskey - Butter. Hätte ich mir gar nicht zugetraut, dass ICH (natürlich nicht motorbetrieben & ohne elektrische Hilfsmittel) so schnell Butter herstellen kann! Muss ich mir unbedingt merken, falls sie mir mal wieder ausgeht... :P 

Unerschütterlich habe ich aber weiter experimentiert und habe heute nicht nur einen hausgemachten Irish Cream Likör im Gepäck, sondern auch noch einen Irish Cream Gugelhupf. Cheers! 





Irish Cream Likör 
für 200 ml 

50 ml Whiskey (je besser die Qualität, desto besser wird der Likör)
200 ml Sahne 
1 - 2 TL ungesüßter Kakao
2 TL Puderzucker 

optional: 
1 TL Vanillesirup
2 TL Mandelsirup 



Alle Zutaten in einen Shakebecher geben (ne Schüssel & ein Schneebesen gehen auch) und gut schütteln. Je nach Geschmack noch mehr Kakao dazugeben. Zum Schluss die Sahne hinzugeben und nochmal kurz durchmischen  --> Vorsicht, Buttergefahr ;)





 


Irish Cream Gugelhupf 



250 ml Sonnenblumenöl 
250 g Zucker
5 Eier 
250 g Mehl 
250 ml Irish Cream Likör
1 P. Backpulver 









Eier und Zucker schaumig aufschlagen. Öl dazu geben und unterrühren. Danach gleiches mit dem Likör. Mehl, Vanilleextrakt und Backpulver dazu und alles schön verrühren. 
Teig in eine Gugelhupfform gießen und bei 160 Grad ca. 50 Minuten backen, ggf. etwas länger.  


Ausgekühlt aus der Form nehmen und evtl. mit etwas Puderzucker bestäuben.  



 




Lasst es euch schmecken :)
 




1 Kommentar:

  1. Der Kuchen sieht ja sehr lecker aus. Auch wenn ich sonst keinen Alkohol trinke, in Kuchen kommt auch bei mir ab und an ein Likör oder sowas in der Richtung hinein.

    So einen Butter Unfall hatte ich auch schon öfters. Ich habe die Angewohnheit H-Sahne Päckchen vor dem Öffnen etwas zu schütteln. Und manchesmal schüttel ich wohl etwas zuviel. Zu meiner Verteidigung: Es war im Sommer und die H-Sahne war auch schon recht nah am MHD.

    AntwortenLöschen