Dienstag, 29. April 2014

Für herzhafte Zeiten
Meditterane Gemüsetarte mit Fetakäse

Ich liebe Tartes. Ob süß, ob herzhaft - ich nehme sie alle. Nachdem ich schon sehr lange keine herzhafte Tarte mehr zubereitet habe, ging es sprichwörtlich wieder rund bei mir. Dieses Mal aber eben salzig, mit Kräutern, mit Gemüse und mit Käse überbacken. Und das Ergebnis ist - zumindest für mich - ein kleiner Himmel auf Erden. 





(Meditterane) Gemüsetarte mit Fetakäse 

für eine Tarte (26 cm) oder 4 kleine Tartes (á 12 cm) 



250 g Mehl 

125 g kalte Butter 

3 Eier 

Salz & Pfeffer 

etwas Öl 

200 g (Kräuter-) Fetakäse 

100 ml Milch  

800 g gemischtes Gemüse (Gemüsereste gehen auch), ich habe mich für Tomaten, Paprika, Auberginen und Zucchini entschieden 

Gewürze passend zum gewählten Gemüse - ich habe eine Gewürzmischung aus getrocknetem Knoblauch, getr. Tomaten, getr. Zwiebeln, getr. Basilikum, getr. Paprikaschoten und einen Zweig frischen Rosmarin verwendet 






Mehl in eine Schüssel geben. Butterstücke, 1 Ei und etwas Salz dazugeben und einen geschmeidigen Teig herstellen, dann 30 Minuten kaltstellen. 

Gemüse in kleine Stücke oder Scheiben schneiden. Öl in eine Pfanne geben, das Gemüse dazugeben und mit Salz, Pfeffer sowie den Gewürzen würzen. Rosmarin fein hacken und dazu geben. Offen 10 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren lassen. 

Fetakäse mit einer Gabel zerdrücken (am besten gleich in einer etwas größeren Schüssel). Milch und die restlichen Eier unter den Feta rühren. Evtl. mit etwas Salz & Pfeffer würzen. Bedenkt aber, dass der Feta schon sehr salzig ist. 

Backofen auf 200 Grad vorheizen (Umluft 180 Grad). Den Teig ausrollen (geht am besten zwischen zwei Blättern Backpapier), die Tarteform etwas einfetten und den Teig dann in der Form ausbreiten und anpassen. Gemüse auf dem Teig verteilen und die Ei-Käse-Mischung dazu gießen. Auf der mittleren Schiene 45 Minuten backen. 



Das Rezept stammt aus dem Buch "Restlos" von Hildegard Möller. Wieder mal habe ich ein paar Kleinigkeiten an meinen Geschmack angepasst. 



Mir hat diese Tarte wahnsinnig gut geschmeckt, wozu auch mein Lieblingsgemüse und mein geliebter Rosmarin ihren Teil dazu beigetragen haben. Wenn ihr andere Gemüse-Favoriten habt, dann tauscht das Gemüse einfach aus. Diese Tarte ist sooo flexibel :) 




Habt eine leckere herzhafte Zeit! 

Angelina  

Kommentare:

  1. Die Tarte sieht richtig lecker aus. Und mit dem Gemüse nach Wahl bestimmt super lecker. Werde ich mir mal merken :)

    Liebe Grüße
    luisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hat uns auch richtig gut geschmeckt :)

      Ganz liebe Grüße,
      Angelina :)

      Löschen