Freitag, 2. Mai 2014

Absoluter Schoko-Wahnsinn:
Brownie - Cookies

Kekse und ein Glas Milch sollen so manchen ja schon glücklich machen. Aber dann muss uns die Kombination schon ein bisschen was her machen. Darum gibt es heute super-duper-leckere Brownie - Kekse (oh ja, B R O W N I E - Kekse, ihr wisst was das heißt) und eine heiße Vanillemilch. Ein eisgekühlter Erdbeermilchshake wäre eine super Variante für die heißeren Tage. Zurück aber zum Star des heutigen Tages: dem Cookie. Absolut schnell zubereitet, absolut gelingsicher, total hübsch so wie er ist und garantiert auch ziemlich schnell vernascht. Wer kann so einem chewy Schokoladencookie schon widerstehen? ;) 




Falls ihr euch immer schon gefragt habt, wieso diese ganzen "american cookies" so verdammt weich (chewy) sind und wieso man selbst immer knusprige Kekse aus dem Ofen holt, dann gebe ich euch mal den entscheidenden Tip: brauner Zucker macht die Cookies so chewy! Also, einmal umsatteln :)











BROWNIE - Cookies 

für ca. 600 g Kekse 

300 g Zartbitterschokolade 
30 g Butter 
2 Eier 
140 g brauner Zucker
20 g weißer Zucker 
60 g Mehl 
1 Hauch Zimt 
1/4 TL Backpulver 
etwas Vanillemark 
etwas Salz und für die ganz mutigen etwas gemahlene Chiliflocken 





75 g Schokolade hacken. 225 g Schokolade in Stücke brechen und zusammen mit der Butter über dem Wasserbad schmelzen. Eier und Zucker schaumig schlagen. Schoko-Butter nach und nach unter die Ei-Mischung rühren. Mehl, Zimt, Backpulver, Vanillemark, Salz und ggf. Chiliflocken unter die Schokoladenmasse rühren. Gehackte Schokolade unterheben. 

Backofen auf 175 Grad vorheizen. 

Backblech mit Backpapier auslegen und jeweils einen Esslöffel Teig aus der Schüssel nehmen. Mit einem zweiten Esslöffeln den Teig herunterschieben und etwas Abstand zwischen den Teigklecksen frei lassen (nicht mehr als 4 Teigkleckse in eine Reihe geben). Jetzt 10 Minuten backen. In der Zwischenzeit auf einem zweiten Backblech mit Backpapier (oder einfach nur auf dem Backpapier, das später auf ein Backblech befördert wird) die nächste Runde vorbereiten. Solange der Teig noch schön geschmeidig ist, lässt er sich schöner portionieren. 


Für die Vanillemilch einfach etwas Vanillemark in eine heiße Milch einrühren. 


Das Cookie - Rezept hat Sarah vom Knusperstübchen auf dem Blog Baksugen entdeckt und netterweise übersetzt! Vielen Dank an Sarah, bei ihr habe ich dieses unwiderstehliche Rezept gefunden. Trotzdem habe ich noch ein bisschen was nach meinem Geschmack verändert. 






Ich geh dann mal mit meinen Cookies baden! 

Bis zum nächsten Mal. 

ENJOY THE LITTLE THINGS ♥

Angelina


Kommentare:

  1. Auf dem ersten Bild springt einem die allerleckerste Saftigkeit ja ins Gesicht! Mhhh! Das stell ich mir seeeeehr seeehr lecker vor!
    Allerliebste Grüße aus München!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber hallo! :D

      Ganz liebe Grüße zurück, bis nächste Woche :)

      Löschen
  2. Hmmm, eigentlich wollte ich für morgen ja nur einen Hefezopf backen, aber ich glaube: Die Cookies müssen auch noch unbedingt gemacht werden! Die sehen ja sooo lecker aus - und die Zutaten hab ich zum Glück auch noch da ;-)
    Liebe Grüße und DANKE fürs Rezept!!!
    Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich Simone :) Dachte ich mir auch, da muss man im besten Fall nicht mal aus dem Haus!

      Ganz liebe Grüße und viel Freude beim Cookies naschen.
      Angelina

      Löschen
  3. Cookies sind total lecker und Brownies auch und Brownie Cookies, das kann ja nur super schmecken. Das Rezept wird gleich mal gespeichert. Sieht super lecker aus. Und danke für die Info mit dem braunen Zucker :)

    Liebe Grüße
    luisa

    AntwortenLöschen