Sonntag, 26. Oktober 2014

Es spukt in der Teigfabrik...
bunter Geister - Kuchen

Bald ist schon wieder Halloween. Ich liebe es ja, mich zu verkleiden, vor allem an Halloween. Die gruselige und düstere Atmosphäre finde ich irgendwie spannend. Deswegen habe ich schon einige Halloween-Verkleidungen durch. Hexe, Unfallopfer und letztes Jahr habe ich mich als Skelett geschminkt. Das war schon ziemlich düster. Als ich dann auf dem Weg zur Halloweenparty war, hat an einer Ampel ein kleines Mädchen zufällig zu mir hergesehen. Ich hatte natürlich überhaupt nicht daran gedacht, dass sich kleine Kinder vielleicht vor mir fürchten könnten. Aber es kam ganz anders. Das Mädchen blieb stehen, strahlte über das ganze Gesicht und hat mir ganz aufgeregt zugewunken. Da wird es auch einem Skelett ganz schön warm ums Herz - haha. 

Letztes Jahr habe ich euch ein paar Cupcakes präsentiert, aber heute musste was schnelles her. Viel Zeit zum verzieren blieb heute nicht, aber ein bisschen Gruselfaktor muss natürlich schon sein.... ;) 



Bunter Halloween - Gugelhupf 



250 ml Sonnenblumenöl
250 g Zucker
5 Eier
250 g Mehl
100 ml Milch
1 P. Backpulver
3 TL Zimt 
1 P. Vanillezucker 

Lebensmittelfarben nach eurem Geschmack (bei mir rot, orange & lila) - ich empfehle Gelfarben 

Farblich passende Sprinkles 
Farbige Candy Melts, ersatzweise Zartbitterkuvertüre 


Optional: 
Fondant für die Deko oder gekaufte Dekoelemente 


 




Eier und Zucker schaumig aufschlagen. Öl dazu geben und unterrühren. Danach gleiches mit der Milch. Mehl, Vanillezucker, Zimt und Backpulver dazu und alles schön verrühren. 

Jetzt schrittweise färben, von hell nach dunkel. Ich habe zuerst orange gefärbt, dann etwas Teig in die Form (falls nötig, vorher einfetten) gegeben, danach rote Farbe dazugegeben, wieder etwas Teig abgenommen und zu guter letzt habe ich blaue Farbe hinzu, damit der Teig lila wird. Wenn der ganze Teig in der Form ist, mit einer Gabel von leicht durchziehen, um die Farben ein wenig (!) zu vermischen.
Bei 160 Grad ca. 60 Minuten backen, ggf. etwas länger. 

Den Kuchen gut abkühlen lassen und dann erst aus der Form stürzen. Candy Melts schmelzen (ggf. ein paar Tröpfchen Sonnenblumenöl hinzu geben, dann wird die Schokolade geschmeidiger) und über dem Kuchen verteilen. Auf die feuchte Schokolade die Sprinkles geben und ggf die Deko festdrücken. 


Für das Gespenst habe ich aus weißem Fondant eine Kugel geformt und sie etwas spitz zulaufen lassen. Die Spitze habe ich dann etwas länger gezogen geformt und sie um einen Zahnstocher gewickelt. Als Mund habe ich eine kleine Rundung eingeformt und aus schwarzem Fondant zwei kleine Augen geformt und festgedrückt. Mit ein bisschen rosa Glitzer habe ich die Wangen ein bisschen bestäubt.


That's. It! 










Mit diesem Beitrag nehme ich am Halloween Blogevent von Dani teil: 




Feiert schön nächste Woche! 
Angelina 




Kommentare:

  1. Angelina, meine Süße,

    ich bin so verknallt in dein kleines Gespenst!
    Es ist so niedlich ♥

    Süße Grüße,
    Jessi

    AntwortenLöschen