Mittwoch, 17. Dezember 2014

Das Schokoladenbrot
Damit kriegt ihr alle rum!

 





Wir schreiben den 17. Dezember 2014. In einer Woche ist Heilig Abend. Zeit für den Klassiker schlechthin in meiner Familie. Jahr für Jahr ist die Ungeduld unendlich, bis meine Mama diese Leckerei für uns zubereitet. Klar, dass so ein traditionelles Gebäck auch unbedingt von ihr gebacken werden muss. Es ist auch jedes Mal das selbe, es kann nicht genug davon geben. Denn in der Weihnachtszeit sind hier alle dermaßen wild darauf, dass regelmäßig kurz nach dem Backen schon wieder gähnende Leere in der Plätzchendose herrscht. Es ist unglaublich saftig, nussig und schokoladig. Klein, fein, soft, verlockend und macht tatsächlich beinahe süchtig - das Schokoladenbrot. Damit kriegt ihr sie ALLE, das versprech ich euch ;)







Schokoladenbrot


(für 1 Backblech)


250 g Margarine
250 g Zucker
6 Eier
250 geriebene Blockschokolade (auf keinen Fall Schokoraspel o.ä. verwenden)
250 g gemahlene Mandeln
100 g Mehl
Schokoladenkuvertüre






Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.


Butter, Eier und Zucker schaumig rühren. Schokolade, Mandeln und Mehl dazugeben. Ein Backblech einfetten, den Teig darauf verteilen, glatt streichen und 20 Minuten backen. Das ausgekühlte Brot mit der geschmolzenen Kuvertüre bestreichen. Nachdem die Schokolade getrocknet ist, das Brot in kleine Stücke schneiden.




Wie sollte es anders sein, ist auch diese Portion Schokoladenbrot von meiner Mama gebacken worden. Erst gestern Abend wollte ich ein, zwei Stückchen naschen und konnte mich natürlich nicht an meine Vorsätze halten. So sind aus den paar Stücken gleich einige mehr geworden. Eigentlich sollte man das Rezept das ganze Jahr über backen, denn auch wenn es durch den nussigen und schokoladigen Geschmack durchaus perfekt in die kalte Jahreszeit passt, so ist es doch ohne weihnachtliche Gewürze ganzjahrestauglich.








Wir  hören uns auf jeden Fall noch vor Heilig Abend, lasst euch nicht stressen!


Enjoy the little things.


Angelina

1 Kommentar:

  1. Das Rezept speicher ich mir mal ab. Das klingt richtig lecker und sieht auch noch toll aus :)

    Liebe Grüße
    luisa

    AntwortenLöschen