Sonntag, 1. Februar 2015

Mousse au Chocolat - Törtchen im
Zimtstern - Kleid

Spätestens ab heute werdet ihr denken, dass ich sie nicht mehr alle habe. Hab ich auch nicht :P Aber ich hab da noch ein supergeiles Törtchen im Gepäck und es wäre eine Schande, wenn ich das nicht mit euch teilen würde. Jetzt werdet ihr wahrscheinlich sofort denken, dass wir schon Februar haben und ich es nicht ernst meinen kann, jetzt noch mit einem weihnachtlich anmutenden Gebäck um die Ecke komme. Aber hey, immerhin hat es heute den ganzen Tag geschneit, wie wir es uns zu heilig Abend so manches Jahr sehnlichst wünschen. Was würde denn zu dieser winterlichen Stimmung besser passen als ein zimtiges Törtchen, gekrönt von einer großen Portion Mousse au Chocolat. Richtig, nix würde besser gehen. Also, weg mit den Schneeschippen und her mit einem winterlichen Törtchen, das euren Gaumen vollkommen verzaubern wird (oh ja, das wird es) ;) 





Zimtstern - Törtchen 
(Mousse au Chocolat - Törtchen) 


für ein Törtchen mit 18 cm Durchmesser



100 g weiche Butter
50 g Puderzucker
Zimt
3 Eier
100 g Mehl
Pulvergelatine, Menge entsprechend 3 Blatt Gelatine
300 ml Sahne
100 g  Vollmilchschokolade 
100 g Zartbitterschokolade 
1 Eigelb
50 g Baiser
ggf. Kakao zum Bestäuben


Hilfsmittel: 
Papierstern als Vorlage zum Zuschneiden der Torte 






Backofen auf 180 °C (Ober/Unterhitze) vorheizen. 



2 Eier trennen. Butter, Puderzucker und 1 TL Zimt schaumig schlagen. Eigelb unter die Buttermischung rühren. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und abwechselnd mit dem Mehl unter die Butter heben.

Die Backform mit Backpapier auslegen und den Rand ggf. ganz leicht einfetten. Den Teig hineingeben, glatt streichen und ca. 15 Minuten goldbraun backen. Danach den Boden gut auskühlen lassen. 


Ich arbeite immer lieber mit Pulvergelatine und habe mit Blattgelatine keine Erfahrung. Wer lieber mit Blattgelatine zubereitet, kann das natürlich auch tun. Sahne steif schlagen. Schokolade in Stücke brechen und über dem heißen Wasserbad schmelzen. Das restliche Ei mit 1 Eigelb und 2 EL Wasser in einer Schüssel über dem heißen Wasserbad schaumig-steif aufschlagen. Gelatine hinzugeben (entweder die Pulvergelatine oder eure entsprechend eingeweichte und ausgedrückte Blattgelatine) und im warmen Eischaum auflösen. Flüssige Schokolade und 2 - 4 TL Zimt (je nach eurem Geschmack) unterrühren. Schüssel vom Wasserbad nehmen, Creme etwas abkühlen lassen und die geschlagene Sahne unterheben. Mousse auf dem Boden verteilen. Ca. 150 ml Mousse werdet ihr übrig haben. 3 bis 4 Stunden kühl stellen.

Einen Pappstern in Größe der Springform ausschneiden (entweder freihändig zeichnen oder einen Stern ausdrucken) und auf die Torte legen. Vorsichtig den Tortenring lösen und die Torte entlang des Sterns zurechtschneiden. 

Baisers in einen Gefrierbeutel geben, mit Hilfe eines Nudelholzes unterschiedlich groß zerbröseln und die Brösel auf die Torte streuen. Nach Belieben mit etwas Kakao bestäuben.


Quelle: Magazin Lindt Schokoladenseiten






Jetzt hab ich direkt Lust auf ein Stück Törtchen bekommen, aber wie es meistens so ist, ist genau in diesem Moment natürlich keines da. Aber diesen kleinen Schokotraum werde ich sicherlich noch ganz oft zubereiten. Schmeckt übrigens auch ohne Zimt sehr lecker oder nur die Mousse als Dessert. Hach, Sonntags-Törtchen-Kopfkino ♥


ENJOY THE LITTLE THINGS ;) 

Angelina

Kommentare:

  1. Das sieht aber sehr gut aus :) Lecker!

    Liebste Grüße,
    Liv

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht aber sehr gut aus :) Lecker!

    Liebste Grüße,
    Liv

    AntwortenLöschen
  3. Zimt geht bei mir eh fast immer - deshalb dürftest du dieses Törtchen auch im Hochsommer in die lieblingsschöne "Villa" anliefern! ;)
    Tolle Fotos hast du gemacht!
    Liebe Grüße, Nadine

    AntwortenLöschen