Montag, 9. März 2015

Einmal Montag zum schön-naschen bitte!
Schoko - Espresso - Fudge






  

Kennt ihr das? Von Montag bis Freitag fühlt sich die Woche an wie eine ewig lange Durststrecke. Ungefähr so, wie wenn man sich jetzt schon auf den längst gebuchten Sommerurlaub freut.  Die Zeit will einfach nicht vergehen. Samstag und Sonntag aber, jaaaaa, da hat man sich noch nicht mal richtig drauf gefreut, dann ist das Wochenende schon wieder vorbei.



  



Also ist heute wieder unser absoluter Lieblingstag der Woche (Achtung, Ironie), der Montag. Es geht wieder los, das tägliche Brot will verdient werden und ich bin sicherlich nicht die einzige, die an besagtem Lieblingstag immer wieder mal mit einem „das - ist - jetzt - echt - nicht - dein - Ernst - Blick“ in Richtung Wecker schielt und sich fragt, wieso die Batterien nicht einfach über Nacht leer geworden sind. Hilft ja alles nichts. Zumindest hilft FAST nichts. So ein Kaffee wäre doch schon mal was (by the way, wieso können Wecker einem nicht wenigstens einen Cappuccino mit schön viel Milchschaum und einem klitzekleinen Croissant ans Bett liefern?). Und wenn dann noch ein bissssschen Schokolade ins Spiel kommt, tja, da kann man dann ja nicht mal mehr dem Montag widerstehen, oder? :D




Espresso - Schoko - Fudge
für ca. 70 Stückchen
eine Dose gezuckerte Kondensmilch, z.B. Milchmädchen
200 g Zartbitterschokolade
100 g Vollmilchschokolade
1 EL Espressobohnen (Kaffeebohnen gehen natürlich auch)
Hilfsmittel:
ein Blatt Backpapier
eine Dose, Form o.ä. mit ca. 20 x 15 cm


Schokolade grob hacken und mit der Kondensmilch in einen kleinen Topf geben. Bei mittlerer Hitze miteinander verschmelzen. In der Zwischenzeit die Espressobohnen grob zerkleinern, dafür reicht es schon, wenn sie in einen Gefrierbeutel gegeben werden und mit einem Nudelholz ein bisschen drauf gedrückt wird. Das Backpapier in die Form legen und die ca. 1,5 cm hoch darauf gießen und glatt streichen. Sofort mit den Espressobohnen-Stückchen bestreuen.
8 Stunden kalt stellen (also bestenfalls Sonntag Abend, ihr wisst schon) und dann in ca. 1,5 x 1,5 cm kleine Teilchen schneiden.


Fucking mondays sind jetzt Schnee von gestern. Ich würde sagen, das könnte ein heißer Kandidat sein, um euren Montag zu retten. Wenn ihr aber nette Menschen kennt, denen man ruhig auch mal den Tag versüßen kann, dann macht es doch wie ich und beglückt jemanden damit. Bei mir musste eine ganz liebe Freundin dran glauben, die ich eindeutig als Espresso-Liebhaberin kennen gelernt habe. Und während ich auf der Suche nach der perfekten Verpackung für das Fudge war, kam ich auf die Idee, einfach eine Tofifee - Packung aufzuhübschen. Das Endergebnis war perfekt, die Freundin begeistert und ich meine, schon eine kleine indirekte Nachbestellung von ihr vernommen zu haben…… ;)





In diesem Sinne,
enjoy the little things & happy Monday….
Angelina

1 Kommentar:

  1. Wow, so schöne Fotos, da will man gar nicht mehr aufhören die anzuschauen. Und vie Verpackung, so schön! Richtig toll geworden!

    Liebe Grüße
    luisa

    AntwortenLöschen