Mittwoch, 29. April 2015

Soulfood in der Sonne
Bananenwaffeln mit Karamell

Es ist wieder soweit. Meine liebste Jahreszeit bricht an. So langsam steigen die Temperaturen nach oben und man kann wieder ganz viele heißgeliebte Frühjahresmomente erleben. Es muss nicht mehr die dicke Jacke sein, die Tage werden länger und ja, ich war sogar schon an meinem Lieblingssee. Zwar ohne zu baden (so hart im Nehmen bin ich dann doch nicht), aber immerhin hats zum Sonne tanken gereicht. Was aber meistens fast das allererste ist, was ich in den ersten schönen Frühlingstagen mache, ist ein schönes, gemütliches Frühstück auf der Terrasse. Irgendwas süßes, gebackenes muss dabei sein. Heute hat es die Banane erwischt, die schon ein paar braune Pünktchen hatte und die ich deswegen nicht unbedingt vor Begeisterung angesprungen hätte. Aber als Backzutat ist sie so absolut perfekt. Also ging es ihr an den Kragen. Sorry, Banana. Damit sie sich aber nicht ganz so im Stich gelassen fühlt, habe ich noch ein Gläschen Karamell dazu geholt.....






Bananen-Waffeln mit Karamell
für 4 Waffeln

1 Ei
75 g Zucker
2 EL Vanillezucker
eine sehr reife Banane
eine Prise Salz
100 ml Milch
80 g Mehl
1 gestrichener TL Backpulver
45 g geschmolzene Butter


Karamellaufstrich nach Belieben
optional: eine zusätzliche - nicht ganz so reife - Banane zur Dekoration


Butter, Vanillezucker und Zucker cremig rühren. Ei, Salz, Milch und Backpulver dazu und unterrühren. Die Banane mit einer Gabel zerdrücken und mit dem Mehl der Buttermischung zugeben und alles glatt rühren.

Ich verwende zum ausbacken Silikon - Waffelformen von Tupperware. Gibt es aber in ähnlicher Ausführung z. B. auch bei Xenos. Ich spüle sie kurz mit kaltem Wasser aus und gieße dann den Teig hinein. Funktioniert aber bestimmt auch mit einem Waffeleisen. 15 Minuten bei 220 Grad Ober-/Unterhitze backen.

Nach dem Backen ein paar Minuten auskühlen lassen, aus der Form nehmen und mit Karamellcreme (und Bananenscheiben) servieren.


Rezept Grundteig: Waffelbuch von Tupperware - mit Änderungen durch die Teigfabrik






Knappe 20 Minuten Zeit investieren und ein schönes Frühstück genießen. Das ist doch was oder? ;) Und wenn ich schon so in Frühlingslaune bin, will ich gleich noch ein paar andere anstecken und mache bei der Frühlingssause vom Blog Küchenplausch mit :)


Fruehjahrssause_kl







Enjoy the little things! ;)

Angelina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen