Freitag, 18. Dezember 2015

Shortbread mal anders
{Orange, Kardamom & Rosmarin}

Ihr Lieben,

wir schreiben den 17. Dezember 2015, Weihnachten steht in genau 7 Tagen vor der Tür und ich sitze hier in strahlendem Sonnenschein und schreibe meinen letzten weihnachtlichen Post für dieses Jahr. Irgendwie geprägt von Ironie. Als absoluter Sonnenanbeter freue ich mich natürlich über diese Wetterlage, aber ich muss auch zugeben, dass so ein bisschen Schnee zumindest an Heilig Abend für mich dazu gehört. Dieser unbeschreibliche Tag, das Gefühl wenn man morgens aufsteht, wenn man Weihnachtslieder im Radio hört, das Festessen in der Küche zubereitet und einen letzten Blick auf die Nachspeisen wirft, alle irgendwie hektisch (aber trotzdem glücklich) umher irren... kein anderer Tag fühlt sich so an. Schnee wäre also bitte nächsten Donnerstag noch die Krönung (offizielle Bestellung an den Wettergott). Aber auch wenn es uns grade eher nach einem Kaffee im Freien & Frühlingsgefühlen wäre, halten wir uns mal an die Regeln. Und nächste Woche ist Weihnachten. Basta. Plätzchen gehören dazu, eh klar.



 
 
 

Orangen-Shortbread mit Rosmarin
(ca. 50 Stück)

350 g Mehl
100 g Puderzucker + etwas mehr zum bestäuben
200 g Butter
1 P. Vanillezucker
1/2 TL Bio-Orangenschalenabrieb
1 TL gemahlener Kardamom
2 EL frisch gepresster Orangensaft
1 Zweig frischer Rosmarin





Freitag, 4. Dezember 2015

Traumstücke nach weihnachtlicher Art

Die Zeit rast nur so davon. Immer wieder denkt man sich, dass dies oder das schon wieder soooo lange her ist. Genauso ging es mir grade eben, als ich sehe, dass der Traumstücke-Hype schon vor 2 Jahren angefangen hat. Ich dachte, das war erst im letzten Jahr. Umso mehr ist es also allerhöchste Zeit gewesen, dass ich diesem heiß umschwärmte Gebäck auch mal Einzug in meine Küche gestatte. Zumal ja das Original-Rezept aus Ulm stammt. Das war ich diesen kleinen Keksen also schon schuldig. Weil ich so oft gelesen habe, dass der Aufwand so super gering ist, kam mir das Rezept für schnelle Weihnachtsplätzchen also gerade recht. Dann war da noch dieses unglaublich leckere arabische Kaffeegewürz in meinem Hinterkopf, welches ich mal in einem Geschäft für Gewürze versuchen durfte. Geboren war also meine Interpretation der Traumstücke. Der Teig klassisch & originalgetreu, der feine Puderzuckermantel gepaart mit weihnachtlichen Aromen. Was soll ich noch groß sagen.... ich muss auf jeden Fall nochmal ein Blech backen :)






Weihnachts-Traumstücke
(für ein Blech)


für den Teig:
5 Eigelb
500 g Mehl
250 g Butter
2 Päckchen Vanillezucker
150 g Zucker


für das arabische Kaffeegewürz:
1 TL gemahlener Kardamom
1 TL gemahlene Nelken
1/2 TL schwarzer Pfeffer
1 TL gemahlener Zimt
1/2 TL gemahlener Muskat
1/2 TL Vanillezucker


außerdem 200 g Puderzucker