Freitag, 18. Dezember 2015

Shortbread mal anders
{Orange, Kardamom & Rosmarin}

Ihr Lieben,

wir schreiben den 17. Dezember 2015, Weihnachten steht in genau 7 Tagen vor der Tür und ich sitze hier in strahlendem Sonnenschein und schreibe meinen letzten weihnachtlichen Post für dieses Jahr. Irgendwie geprägt von Ironie. Als absoluter Sonnenanbeter freue ich mich natürlich über diese Wetterlage, aber ich muss auch zugeben, dass so ein bisschen Schnee zumindest an Heilig Abend für mich dazu gehört. Dieser unbeschreibliche Tag, das Gefühl wenn man morgens aufsteht, wenn man Weihnachtslieder im Radio hört, das Festessen in der Küche zubereitet und einen letzten Blick auf die Nachspeisen wirft, alle irgendwie hektisch (aber trotzdem glücklich) umher irren... kein anderer Tag fühlt sich so an. Schnee wäre also bitte nächsten Donnerstag noch die Krönung (offizielle Bestellung an den Wettergott). Aber auch wenn es uns grade eher nach einem Kaffee im Freien & Frühlingsgefühlen wäre, halten wir uns mal an die Regeln. Und nächste Woche ist Weihnachten. Basta. Plätzchen gehören dazu, eh klar.



 
 
 

Orangen-Shortbread mit Rosmarin
(ca. 50 Stück)

350 g Mehl
100 g Puderzucker + etwas mehr zum bestäuben
200 g Butter
1 P. Vanillezucker
1/2 TL Bio-Orangenschalenabrieb
1 TL gemahlener Kardamom
2 EL frisch gepresster Orangensaft
1 Zweig frischer Rosmarin







Rosmarinnadeln vom Zweig entfernen und sehr fein hacken. Danach alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem Teig verkneten. In eine Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde kalt stellen.


Den Teig ca. 3 mm dünn ausrollen (funktioniert übrigens immer super zwischen 2  Lagen Backpapier) und in die gewünschte Form schneiden oder ausstechen, klassisch wäre das Shortbread eckig. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und bei 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 160 Grad) ca. 8-10 Minuten backen. Nach dem Backen gleich mit dem Backpapier vom Blech ziehen und noch warm mit Puderzucker bestäuben.

Quelle: Weihnachten mit Frl. Klein





 


Weil auch ich noch etwas im vorweihnachtlichen Stress bin, rede ich jetzt nicht mehr lange. Denn wer von euch noch backen will, hat ja sowieso auch noch was besseres zu tun ;)

In diesem Sinne, FROHES FEST & wundervolle, besinnliche Feiertage im Kreise eurer Liebsten! Genießt die Zeit zusammen, denn sie ist das kostbarste was wir Menschen haben.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen