Freitag, 1. April 2016

Ice cream bread
ein echtes Eis-Brot

Dass ich da nicht früher drauf gekommen bin. Ja manchmal gehts einem so. Ich liebe ja Eis zu bestimmten Kuchen. Zu Brownies, Gugelhupf oder anderen trockenen Kuchen passt doch so eine Kugel Vanilleeis wie die Faust aufs Auge. Sogar überbackenes Eis hab ich schon gegessen. Aber ein ice cream bread? Ist mir bisher nicht untergekommen. Dabei ist es irgendwie doch so logisch, dass es funktioniert. Das Eis hat Geschmack, enthält Fett, eine angenehme Süße, wird im Backofen dann flüssig und übernimmt den Part von unseren flüssigen Zutaten, die wir sonst immer verwenden. Also hab ich nicht lange gefackelt, mir eine Packung Vanilleeis besorgt, ein bisschen im Süßigkeitenvorrat gestöbert und dieses Rezept getestet. Und was soll ich sagen? Es schmeckt. Nicht ganz so süß wie ein Kuchen, aber ist ja schließlich auch eher ein Brot. Dafür super saftig & braucht gar nicht lang im Ofen. Test bestanden :) 







Ice cream bread 
(für eine Kastenform)

500 ml Vanilleeis 
190 g Weizenmehl
1/4 TL Backpulver 

Zugabe nach Wahl, ich habe bunte Crispies & Oreos verwendet  :) 
Schokoladenglasur (optional) 

 



Jetzt geht auch alles ganz schnell. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Das Eis cremig rühren, damit es eher ein Soft-Eis ist. Mehl & Backpulver unterrühren. Danach eure Zugabe unterrühren. Wer möchte, kann die Zugabe natürlich bunt durchmischen oder innerhalb der Backform aufteilen. Eine Kastenform einfetten oder mit Backpapier auskleiden und den Teig hineingeben. Danach kann man ganz gut in der Backform in zwei Hälften verschiedene Süßigkeiten o.ä. unterrühren (z.B. links vorsichtig Oreos, rechts vorsichtig Crispies). 30 - 40 Minuten backen und ausgekühlt aus der Form nehmen und evtl. weiter verzieren. 

Quelle Rezept:  https://www.instagram.com/janevanmilky/ 
 









Dieses ice cream bread wird es bei mir auf jeden Fall nochmal geben. Die unschlagbar
einfache Vorbereitung schlägt ja noch jede Backmischung und bei so einem fluffigen Ergebnis freue ich mich schon auf die Wiederholung! Richtig toll vorstellen kann ich mir das z.B. auch mit Pistazien, Schokodrops, schokolierten Erdnüssen oder Karamellcreme im Inneren... Mhmm, ihr seht schon. Wir hören jetzt besser auf ;)







 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen