Freitag, 16. Dezember 2016

Neue Lieblinge
Nougat-Mandel-Bällchen

Der Moment, wenn man in etwas hineinbeißt und es sozusagen Liebe auf den ersten Happen ist. So wars bei mir und diesen kleinen Bällchen. Mal wieder wollte ich noch was neues für die Weihnachtszeit backen. Irgendwie ist es jedes Jahr so, dass noch was her muss, was es vorher noch nie gegeben hat. Und jedes Jahr gibt es mindestens ein Rezept, das man mit absolut ruhigem Gewissen das ganze Jahr backen und essen kann, ohne dass jemand superklug die Augenbraue hochzieht und meint, das wär nur was für Weihnachten. So ists nämlich hier. Nougat-Mandel - Creme kann man aufs Brot schmieren, man kanns aber auch in die Kekse mischen. Ultra schnell gebacken, geht sogar heimlich, wenn der Besuch schon ein paar Meter weiter sitzt und man eigentlich nix zum Kaffee da hat. Und das Argument, dass man grade erst was in den Ofen schiebt, damit man noch was w a r m e s zum Kaffee genießen kann, lässt eh jeden dahinschmelzen. Also nix wie ran an die Kugeln - auch als last Minute Idee auf dem Plätzchenteller noch absolut machbar :)







Nougat - Mandel - Bällchen

für ca. 80 Stück


360 g Nougat - Mandel - Creme (z.B. von BelMandel, gibt's im gut sortierten Supermarkt)
2 Eier
300 g Mehl
1 TL Backpulver
etwas Puderzucker zum Bestäuben






Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verrühren.
Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze (Umluft wären 160 Grad) vorheizen.
Aus dem Teig kleine Kugeln formen (ungefähr so groß wie eine Kirsche) und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Ein wenig Abstand lassen, die Bällchen gehen ein bisschen in die Breite.
8 - 10 Minuten backen und noch leicht warm mit Puderzucker bestäuben.


Quelle: Chefkoch, mit einigen Änderungen







Nach meiner ersten Backrunde habe ich echt überlegt, ob ich nicht gleich noch mal eine Runde backen soll, weil ich sie sooo lecker finde. Aber das kann ich ja auch noch nach Weihnachten erledigen ;)


Die Tage melde ich mich noch mit einem weihnachtlichen Kuchen bei euch :)






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen