Dienstag, 11. April 2017

Zu Ostern oder einfach mal so
Herzhafte Cupcakes mit Wachtelei






















Bald ists schon wieder so weit und es ist Ostern. Die Zeit vergeht wie im Flug, wir haben
nicht mehr Winter, sondern schon Frühling. Alles wird wieder erträglicher und so langsam ist es auch mal wieder Zeit für eine Runde Schlemmerei. Was bietet sich da besser an als die Osterfeiertage und das lange Wochenende? Ostern verbinden viele kulinarisch mit Karotten. Eier und Hefegebäck dürfen auch nicht wirklich fehlen. Aber Abwechslung schadet nie. Oder eine Neuauflage. So gibt es bei mir dieses Jahr keinen Karottenkuchen, so sehr meine Naschkätzchen den Karotten-Mango-Gugelhupf letztes Jahr auch gemocht haben. Ich werde mir da noch was anderes einfallen lassen. Dafür steht die Vorspeise. Weil ich Wachteleier einfach zum verlieben finde, mussten sie auf jeden Fall ein Plätzchen finden. Verbunden mit einem herzhaften Begleiter eine brauchbare Vorspeise. Ein bisschen vor mich hin geträumt und schon stand der Plan: herzhafte Cupcakes mit etwas südlichem Flair, Fetakäse, Tomaten, Kräuter, getoppt von einer leicht pikanten Creme und gekrönt von einem Wachtelei. Der Plan war geboren und ich habe ihn umsetzen können. Umso mehr freut es mich, dass ich sie euch heute präsentieren kann :)










 

Mediterrane Cupcakes mit Wachtelei
für 6 Stück




für den Teig:
100 g Cherrytomaten
115 g Fetakäse
1/2 Stange Frühlingszwiebel
75 ml Olivenöl
75 ml Milch
1 Ei
1 TL Backpulver
3 Zweige frische Petersilie, ersatzweise getrocknete Kräuter
185 g Dinkelmehl, ersatzweise Weizenmehl




für das Topping
75 g Doppelrahmfrischkäse
50 g Jalapeno-Frischkäse (z.B. von Lindenhof "Frischkäse mit Jalapeno", sieht aus wie ein Stückchen Torte) oder einen ähnlichen Frischkäse
1 EL flüssige Sahne
6 Wachteleier
ein paar Blättchen Petersilie zur Dekoration










Cherrytomaten halbieren und dann nochmal vierteln. Fetakäse in kleine Würfel schneiden. Frühlingszwiebel in feine Rädchen. Das Ei verquirlen. Milch und Öl einrühren. Tomaten, Feta, Frühlingszwiebeln in einer Schüssel miteinander vermengen und zum Ei geben. Petersilie und Backpulver unterrühren und dann das Mehl unterrühren.


Bei 220 Grad ca. 20 Minuten backen, ggf. etwas länger. Weil ich das Rezept nachträglich noch etwas verbessert habe, sehen eure Küchlein heller aus als meine auf den Bildern :)


Für die Creme vermischt ihr den Doppelrahmfrischkäse, den pikanten Frischkäse und die Sahne zu einer homogenen Masse und füllt diese dann in einen Spritzbeutel. Ich habe wieder die Spritztülle 2D von Wilton und einen Einwegspritzbeutel verwendet und von innen nach außen gespritzt. Aber hier sind der Fantasie ja keine Grenzen gesetzt.


Die Wachteleier in kochendes Wasser geben und 2,5 - 3 Minuten kochen (nach 2,5 Minuten wäre es wachsweich, nach 3 fast hart), danach kalt abschrecken. Das ist eine gute Konsistenz, um vorsichtig die Kuppe abzutrennen und es schön auf dem Cupcake zu drapieren :) Ein Blättchen Petersilie anbringen und fertig ist diese - wie ich finde - super schöne herzhafte Variante des Cupcakes.




































Ich hoffe, ihr feiert ein schönes Osterfest und könnt die freien Tage genießen. Natürlich
kann man die Cupcakes das ganze Jahr durch zubereiten, ist bestimmt auf einem Buffet auch eine tolle Idee. Da kommt wieder der Buffet-Fan in mir durch. Vielleicht gibt es ja eines Tages eine Kollektion herzhafter Cupcakes auf dem Blog - man weiß nie ;)





















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen