Mittwoch, 31. Januar 2018

Tiramisu - Liebe





Heute tun wir mal was für uns und damit meine ich keine neue Frisur oder Massage sondern heute tun wir was für unser Hüftgold ;) Klar ist es wichtig, auf seine Gesundheit zu achten, aber genau das sollten wir auch mit unserer Seele machen und deswegen sparen wir heute an nichts. Wenn schon, denn schon.



 



Mascarpone, Bisquits, Espresso, mein kleines italienisches Herzchen lässt das höher schlagen. Das muss einem einfach schmecken - könnte man meinen. Jedes Mal, wenn ich für eine Feier Tiramisu mache, teilen sich die Gäste schlagartig in zwei Gruppen. Die "Hilfe, wie rede ich mich da jetzt raus"-Kandidaten und die, die mit zwei ausgestreckten Armen gerne bereit sind, die Portion von ein paar anderen auch noch mitzunehmen. Ich zähle mich zu der zweiten Gruppe. Ich liebe Tiramisu. Und jetzt kommts, aber nur wenns schmeckt. Schmecken kann es nicht mehr, wenn die Löffelbisquits förmlich im Espresso ertrunken sind. Das ist eigentlich auch schon fast das einzige  Geheimnis der Zubereitung. Das zweite wäre, dass es wirklich und ich sage wirklich Mascarpone sein muss. Nur so bringt einen der Genuß wirklich gedanklich nach Bella Italia.

Mit meinem Rezept habe ich schon echte hardcore-Tiramisu-Gegner zu echten Tiramisu-Liebhabern gemacht und deswegen teile ich dieses Rezept (das ich mal von meiner Mama bekommen habe) heute mit euch :)








Tiramisu
(für eine größere Form, ca. 20x30 cm oder einige kleine)

Mittwoch, 17. Januar 2018

It´s wine o' clock
Rotweinkuchen mit Schokolade







Hallo ihr Lieben!


Ich bin wieder da :)  Das letzte Jahr hat so viel schönes für mich mitgebracht, dass ich nicht einmal mehr den Backofen so regelmäßig gehütet habe. Ich bin ein paar Mal verreist,  habe neue Hobbys entdeckt und natürlich das Leben in vollen Zügen genossen.


Aber trotz allem, so eine Leidenschaft tief im Herzen lässt einen  nicht los. Also habe ich beschlossen, der Bloggerei wieder ein bisschen frischen Wind einzuhauchen und mich  ein bisschen am Riemen zu reißen hehe ;) Zugegeben, wir alle haben viel um die Ohren, aber irgendwie mangelt es mir dann doch so oft an der Freizeit. Gebacken ist schon mal schnell, aber was dann kommt, macht mir oft einen Strich durch die Rechnung. Bis zu den Fotos reicht es meistens noch und dann schlummert dieses Werk manchmal eine Weile vor sich hin, bis ich mir den Laptop schnappe und in die Tasten haue. Aber wie gesagt, ich gelobe Besserung.


Und weils jetzt schon ein Weilchen her ist mit dem letzten Blogbeitrag und wir sowieso noch auf das neue Jahr anstoßen könnten, gibt's von mir für euch heute einen Kuchen mit Schuss ;) It´s wine o´clock










Rotweinkuchen
für einen Gugelhupf